Photobucket


_________________________________________

Rebellion gegen graue Männer,
gestohlene Zeit,
Zeitmanagement und
Zeit-Stress.
_________________________________________

- Zeitdieb[e] online -
_________________________________________





  Startseite
    ~ Dies und Das
    ~ Zeitstress
    ~ Humankapital
  Archiv
  + Zeitdieb
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/zeitdieb

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Na, da haben wir uns ja um ca. 2000 Jahre verpätet.

"Ich sage euch aber wahrlich: Einige von denen, die hier stehen, werden den Tod nicht schmecken, bis sie das Reich Gottes sehen."
 
(Lukas 9,27)

 

"Es ist aber nahe gekommen das Ende aller Dinge. So seid nun besonnen und nüchtern zum Gebet."
 
(1. Petrus 4,7)

 

"Denn »nur noch eine kleine Weile, so wird kommen, der da kommen soll, und wird nicht lange ausbleiben. ...«"
 
(Hebräer 10,37)

 

 Es wurde erwartet, dass das Himmelreich - die Apokalypse - noch zu Zeiten Jesu stattfinden sollte. Das sind nur einige Belege aus der Bibel, es gibt noch weitere. Was geschieht, wenn das "Reich Gottes" kommt, kann man wunderbar in der "Apokalypse des Johannes" nachlesen. Es würde eine Zombi-FreakShow geben. Die Toten würden wieder auferstehen aus ihren Gräbern und dann gerichtet. Das Himmelreich würde auf die Erde herabfahren und der Herr hätte sein Reich unter den Menschen. Es ist auch genau aufgelistet, wer in den Himmel kommt: soundsoviele männliche Jungfrauen aus diesem Stamm, soviele aus jenem,...

Also, liebe Frauen, wir haben eh keine Chance auf's Himmelreich. Gehn wir sündigen! ^^

9.11.09 16:55


Werbung


"Klar, ich bin ein Nutzvieh."

"Das Angebot an Bildung wird durch die Nachfrage reguliert." ... Mir stellen sich alle Nackenhaare auf, wenn ich an diesen Satz denke. "Angebot und Nachfrage", als wäre Bildung etwas, das man mal eben so verkaufen kann.

Ich denke, in Deutschland gibt es kaum noch Bildung, eher Ausbildung. Unsere Ausbildung ist zielgerichtet. Es wird Geld investiert in der Hoffnung, dass am Ende wieder Geld heraus kommt. Was keinen direkten gewinnbringenden Nutzen hat, ist überflüssig. Man geht in die Schule, um ein Zertifikat zu bekommen um dann einer gewissen Arbeit nach gehen zu können.  Aber ist das alles..? Kann das alles sein - darf das alles sein?

Ganz ehrlich, wofür lernt ihr, wofür arbeitet ihr? Lebt ihr, um euer Leben zu genießen? Oder lebt ihr, um zu arbeiten und euch auszubilden? Eigentlich sollte das Geld, das man verdient, ein schönes Leben ermöglichen. Aber ich habe eher das Gefühl, dass sich alles immer mehr auf das Geld ausrichtet. Alles, das ganze Leben, angefangen in der Schule bis zur Ausbildung. Und wo bleibt dabei der Mensch?

Ich weigere mich, mein Studium nur wegen des anschließenden Berufes zu studieren. Nein, ich bin kein Nutzvieh, das man jetzt trainiert und durch das man später jede Menge Geld verdienen kann. Ich bin ein Mensch, der gerne seinen Horizont erweitern möchte, der sich selbst und seine eigenen Grenzen ausloten und kennen lernen möchte. Ich bin kein Humankapital, wie es in der Politik so schön heißt. Ich bin ein Mensch! Und ich sollte das Recht auf eine freie Entfaltung der Persönlichkeit um meines Willens haben - und nicht mit der Aussicht, wie viel Geld ich später einbringe.

9.11.09 14:29


Graue Männer und eine Zigarre

Zeit. Zeit her, jede Menge, jetzt sofort! Denn Zeit ist Geld, Zeit ist kostbar, so kostbar. Man muss sie sparen, sinnvoll nutzen, gut verplanen. Zeitmanagement, während die Zeit verrinnt und alles immer schneller wird.

 

4.11.09 15:00





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung